Das macht woom bikes so besonders – Teil 6: Die Verarbeitung

Sarah Schwarz
Sarah Schwarz

Qualität, Langlebigkeit und hochwertige Verarbeitung zeichnen unsere woom bikes aus. In diesem Teil unserer Mini-Blogreihe liest du, wie wir sicherstellen, dass unsere Räder besonders viel aushalten.


Was genau macht unsere woom bikes so hochwertig und langlebig?

Ein Kinderrad muss so einiges aushalten, sollte Spaß beim Fahren machen und im Idealfall auch noch von Geschwisterkindern oder Freund*innen benutzt werden können. Darum legen wir bei unseren Rädern großen Wert auf hohe Qualität – von der Wahl der Materialien bis hin zur Verarbeitung der einzelnen Bauteile und Komponenten:


  • Durch Tube Tapering, das bedeutet eine Verjüngung des Durchmessers entlang der Rahmenrohre, stellen wir eine hohe Steifigkeit der Rahmen bei geringem Gewicht sicher.
  • Die Schweißnähte der Rahmen, also die Verbindungen zwischen den Rohren, sind gleichmäßig und sauber verarbeitet, was bedeutet, dass keine Verunreinigungen oder Lufteinschlüsse (sogenannte Lunker) vorhanden sind. Das sieht nicht nur ästhetisch aus, sondern bedeutet auch eine extrem hohe Stabilität.
  • Der mehrschichtige Lackauftrag schützt den hochwertigen Alu-Rahmen vor Beschädigungen und Materialverwitterung.
  • Daneben kommen überall gedichtete Industrielager zum Einsatz, in die kein Staub oder Wasser eindringen kann. 
  • Die Laufräder unserer Bikes sind mit robusten Niro-Speichen ausgestattet, die für hohe Stabilität sorgen (NiRo ist übrigens eine Abkürzung für nicht-rostender Stahl)
  • Unsere schadstofffreien Griffe, die woom Ergogrips, sind fest am Lenker verschraubt und sind so vor Verdrehen und Abziehen gesichert – das ist für die Sicherheit deines Kindes wichtig.
  • Ein Kunststoff-Einsatz im Sattelrohr unserer kleinen woom bikes (woom 1 bis woom 3) schützt die Sattelstütze vor Verkratzen – so könnt ihr die Sattelhöhe einfach verstellen.


Kurz, die Qualität unserer Räder steckt in jedem Detail und sorgt für lange Freude mit eurem woom bike. Denn mit einem qualitativ hochwertigen Rad kann dein Kind das Radfahren schneller lernen, ist sicherer unterwegs und hat mehr Spaß an der Bewegung. Außerdem bietet ein Rad von hoher Qualität auch beim zweiten und beim dritten Kind noch den vollen Fahrspaß.

Tipp:

Um die Qualität möglichst lange zu erhalten und eine lange Lebensdauer zu ermöglichen, solltest du euer woom bike regelmäßig reinigen und pflegen. Wie du dabei am besten vorgehst und welche Teile du regelmäßig einem kleinen Sicherheitscheck unterziehen solltest, erfährst du in diesen Videos:

Unsere Mini-Blogreihe im Überblick

In unserer Mini-Blogreihe dreht sich alles um unsere woom ORIGINAL bikes. Wir verraten dir, welche Merkmale die Bikes so besonders machen, worin sie sich von anderen Fahrrädern unterscheiden und warum Kinder – von den ersten Schritten auf dem Laufrad bis zur ausgiebigen Radtour – so viel Spaß mit ihnen haben.