Das macht woom bikes so besonders – Teil 3: Das Größensystem

Sarah Schwarz
Sarah Schwarz

Der dritte Teil unserer Mini-Blogreihe widmet sich dem einzigartigen Größensystem unserer woom ORIGINAL bikes. Darin erfährst du, wie wir unsere Bikes perfekt auf die Bedürfnisse von Kindern jeden Alters anpassen und warum das so wichtig ist. 


Das durchdachte woom Größensystem


Als unser Gründer Christian Bezdeka zum ersten Mal Papa wurde, machte er sich auf die Suche nach einem wirklich kindgerechten Fahrrad und musste bald erkennen, dass alle handelsüblichen Kinderräder entweder viel zu schwer oder bloß geschrumpfte Erwachsenenräder waren. Daher beschloss der gelernte Biomedizintechniker und studierte Industriedesigner mit jahrelanger Erfahrung in der Radbranche, seinem Sohn das perfekte Kinderrad einfach selbst zu bauen und beschäftigte sich intensiv mit der Anatomie von Kindern. Er trug jede Menge statistische Daten zusammen und entwickelte eigene Maßtabellen. Diese übersetzte er schließlich in eine kindgerechte Rahmengeometrie, die exakt auf die Bedürfnisse von Kindern des jeweiligen Alters abstellt, also auf die kindlichen Proportionen, die Bewegungsabläufe und das motorische Können. Herausgekommen ist ein durchdachtes Größensystem mit sieben Bikes in sechs Größen (woom 1, woom 1 PLUS, woom 2, woom 3, woom 4, woom 5, woom 6), die Kindern genau das bieten, was sie in ihrer jeweiligen Entwicklungsphase gerade brauchen, zum Beispiel: 

  • Die Rahmengeometrie unserer kleineren Größen woom 1 bis woom 3 ist für eine aufrechte Sitzhaltung optimiert – so behält dein Kind alles Wichtige gut im Blick. Außerdem erleichtert der tiefe Einstieg das Auf- und Absteigen und der tiefe Schwerpunkt das Gleichgewichthalten. Der Lenkeinschlagsbegrenzer zwischen Gabel und Rahmen stabilisiert das Geradeausfahren und verhindert Stürze, die häufig passieren, wenn kleinere Kinder den Lenker noch zu stark einschlagen.
  • Hingegen sorgt die sportliche Rahmengeometrie bei den Größen woom 4 bis woom 6 für eine leicht nach vorne gebeugte Haltung, was eine optimale Kraftübertragung auf die Pedale und ein agiles Fahrverhalten ermöglicht.

Verstellbare Komponenten für eine sichere Fahrt und eine lange Nutzung


Neben der perfekt passenden Rahmengröße sind bei unseren woom bikes auch zentrale Komponenten verstellbar. Zum Beispiel lassen sich die Sattelhöhe, die Position des Lenkers sowie die Reichweite der Brems- und Schalthebel verstellen und so individuell an den Körperbau deines Kindes anpassen. Ab dem woom 4 sind unsere woom bikes mit dem woom Vario-Vorbau ausgestattet, mit dem sich der Lenker nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Länge einstellen lässt. Somit bieten die Räder deinem Kind stets eine optimale Sitzhaltung und sind dadurch recht lange nutzbar.



Was unsere Räder sonst noch in Sachen Ergonomie bieten, liest du hier.

Warum sollte das Fahrrad genau zur Größe deines Kindes passen?


Kinder sind nicht nur kleiner als Erwachsene, sondern haben auch andere Proportionen: kürzere Finger und Beine, eine andere Beckenanatomie und schmälere Schultern. Mit einem zu großen oder zu kleinen Fahrrad und nicht-kindgerechten Komponenten wird sich dein Kind unnötig schwertun und die Lust am Radfahren ist schnell weg

Hingegen wird dein Kind mit einem Rad in der passenden Größe und mit kind- und altersgerechten Komponenten, die individuell einstellbar sind, wesentlich mehr Spaß beim Fahren haben und auch sicherer mit dem Fahrrad umgehen können. Bei Fahranfänger*innen, die koordinativ noch nicht so geübt sind, sowie in brenzligen Situation ist das von entscheidender Bedeutung. Hier erfährst du mehr zum Thema Sicherheit bei Kinderrädern und was unsere woom bikes so sicher macht.

Tipp:

Apropos passende Größe – kennst du schon unser upCYCLING-Programm? Damit ist dein Kind immer auf einem Fahrrad in der richtigen Größe unterwegs, ohne dass du dabei unterm Strich mehr bezahlst als für irgendwelche Kompromisslösungen. Hier erfährst du alle Details.


Wie du die passende Fahrradgröße für dein Kind ermittelst, erfährst du hier.


Übrigens: Alle bei uns im Shop bestellten Räder kann dein Kind 30 Tage lang testen. Seid ihr nicht damit zufrieden oder benötigt dein Kind eine andere Größe, kannst du das Bike kostenlos zurückgeben oder gegen eine andere Größe umtauschen.

Unsere Mini-Blogreihe im Überblick

In unserer Mini-Blogreihe verraten wir dir, welche Merkmale unsere woom ORIGINAL bikes so besonders machen, worin sie sich von anderen Rädern unterscheiden und warum Kinder – von den ersten Schritten auf dem Laufrad bis zur ausgiebigen Radtour – so viel Spaß mit ihnen haben.