Zum Hauptinhalt springen

Nur online! Hol dir bis 30.6. einen gratis Seitenständer zum Bike! Code: LEGGIE

mountainbiken

Von Kind zu Kind: MTB-Tricks, die dein Kind von Tim lernen kann

6 coole Mountainbike-Tricks von woom Video-Instruktor und BMX-Rennfahrer Tim Stöckl

Hanna Stadler,
13.7.2023

Dein Kind sitzt schon sicher am Rad und ist bereit, coole Tricks zu lernen? Dann ist Tim Stöckl genau der richtige Instruktor dafür! Der 12-jährige BMX-Rennfahrer und woom Ambassador zeigt dir und deinem Kind in unseren Video-Tutorials, wie Wheelie, Bunny Hop & Co. einfach und sicher funktionieren.



Mit 5 Jahren sah Tim zum ersten Mal BMX-Rennfahrer beim Training zu


Nur drei Jahre später wurde er Österreichischer Meister in der Klasse Boys bis 8.

Clevere Tricks gehören für Tim nicht nur zum Radfahren, weil sie Spaß machen: Für ihn sind sie im Sport sogar das Erfolgsrezept. Allerdings aus einem Grund, den die meisten nicht sofort vermuten würden, denn: Tim ist seit seiner Geburt schwerhörig.


Da er beim BMX-Rennen keine Hörgeräte tragen kann, muss sich der heute 12-Jährige anders behelfen. So sind etwa die Schatten seiner Mitstreiter ein wichtiger Orientierungspunkt, an denen sich Tim zurechtfindet.

2022 durften wir Tim erstmals kennenlernen und seine Geschichte in unserem Beitrag >>BMX ohne Gehör: „Ich orientiere mich an den Schatten” erzählen. 



Kinder fürs Radfahren begeistern


Tims außerordentliches Geschick und seine Leidenschaft für den Radsport haben uns von Beginn an begeistert. Und so haben wir überlegt, wie wir ihn dabei unterstützen können, sein außergewöhnliches Talent zu zeigen und seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln

Schnell war klar, dass wir Tim weiterhin auf seinem Weg begleiten möchten, weshalb er seit 2023 der erste von woom gesponserte Radsportler ist. 

Doch damit nicht genug. Wir freuen uns, dass wir Tim als Instruktor für unsere Tricks-Videos gewinnen konnten und so möglichst viele Kinder von seiner Erfahrung und Expertise lernen können. Denn davon sind wir überzeugt: Kinder lernen am besten von Kindern.  


Kinderleichtes Lernen mit Tim


Die Idee für unser Video war simpel: Wer wäre nicht besser dafür geeignet, Kindern Mountainbike-Tricks beizubringen, als jemand wie Tim? Nicht nur beherrscht er als 12-jähriger das Fahrrad spitzenmäßig, aufgrund seines Alters und seiner motorischen Fähigkeiten verkörpert er gleichzeitig jemanden, mit dem sich Kinder leicht identifizieren können.

Zudem lernen Kids am schnellsten und einfachsten, indem sie anderen beim Radfahren zuschauen – umso besser, wenn dieser jemand ein Profi wie Tim ist!

Blieb also nur noch die Wahl der richtigen Tricks. Und natürlich des passenden Bikes. Für MTB-Tricks wie den Wheelie, English Bunny Hop oder American Bunny Hop empfehlen wir ein Bike, das den Belastungen durch die Tricks sicher standhält. 



Tipp:

Versichere dich, dass dein Kind die Tricks auf einem sicheren Gelände üben kann. Eine gefahrlose Umgebung ermöglicht es, die Tricks sicher zu erlernen und das Risiko von Verletzungen zu minimieren. Neben der richtigen Umgebung sind auch die notwendige Schutzausrüstung (Helm, Handschuhe, Knie- und Ellbogenschützer) sowie ein Bike-Sicherheitscheck absolute Pflicht. Was du noch alles zum Thema Sicherheit wissen solltest, erfährst du >>hier.


Coole Tricks, die im Alltag helfen… 


Tricks wie der Trackstand, Wheelie und American Bunny Hop erweisen sich im Alltag als sehr hilfreich.


Obwohl die meisten Tricks, die Tim in den insgesamt sechs Videos zeigt, sich mehr für die Freizeit (und zum Beeindrucken ;)) eignen, lassen sich bestimmte Techniken auch im Straßenverkehr anwenden. So ist das Anheben des Vorderrads, wie es beim Wheelie und American Bunny Hop passiert, eine wichtige Methode, um kleinere Hindernisse wie zum Beispiel einen Ast oder Stein zu überwinden.

Der Trackstand (auch Stehversuch genannt) ist eine hervorragende Übung, um das Gleichgewicht auf dem Fahrrad zu trainieren. Der Move ist sehr hilfreich, wenn dein Kind auf einem Trail unterwegs ist und eine kurze Verschnaufpause einlegen oder den Streckenverlauf genauer betrachten möchte, ohne vom Rad abzusteigen. 


… und in der Freizeit Spaß machen


English Bunny Hop und Drift sehen nicht nur cool aus, sie machen auch jede Menge Spaß.


Tricks wie der Drift, das Freihändige Fahren oder der English Bunny Hop sind zwar nichts für den Straßenverkehr  –  für Spaß und beeindruckende Blicke sorgen sie in jedem Fall. Und obendrein machen sie dein Kind zu einem*einer geschickten Rider*in!

Auch hier gilt: 

Der schnellste Weg, wie dein Kind diese Tricks lernt, ist es Tim nachzumachen und natürlich: üben, üben, üben.

Also los, schau dir gemeinsam mit deinem Kind unsere How-To-Videos an und dann: rauf aufs Rad!



Du willst noch mehr Abenteuer und Insider-Tipps?