Zum Hauptinhalt springen

Nur online! Hol dir bis 30.6. einen gratis Seitenständer zum Bike! Code: LEGGIE

Presseaussendung

woom feiert 10 Jahre voller Magischer Momente

9.3.2023
  • vom Start-Up zum Scale-Up in nur einer Dekade: woom feiert 10-jähriges Firmenbestehen
  • Auftakt des Jubiläumsjahres auf der Cycling World in Düsseldorf
  • In Düsseldorf erstmals zu sehen: Special Edition der woom ORIGINAL-Serie und Neuauflage des Mountainbikes woom OFF und woom OFF AIR
  • weitere Highlights im Jubiläumsjahr: woom Geburtstagsparty und Design-Sonderschau im MAK


Düsseldorf/Klosterneuburg, 10.03.2023: Aus Anlass seines 10-jährigen Firmenjubiläums launcht woom eine Special Edition der woom ORIGINAL-Serie und präsentiert das Geburtstagsbike in der schicken Sonderlackierung erstmals auf der internationalen Fahrradmesse Cycling World in Düsseldorf. Weitere Highlights des Kinder- und Jugendfahrradherstellers für 2023: Eine Neuauflage der Mountainbikes woom OFF und woom OFF AIR und eine Sonderschau im renommierten Museum für Angewandte Kunst in Wien samt Geburtstagsparty. Das Motto aller Aktivitäten: „10 Years of Magic Moments” – unvergessliche Familien-Momente ganz nach dem Leitmotiv von woom.


Vor mittlerweile zehn Jahren beginnt die Erfolgsgeschichte von woom: Zwei fahrradbegeisterte Väter – Industriedesigner Christian Bezdeka und Marketingprofi Marcus Ihlenfeld – waren auf der Suche nach dem perfekten Fahrrad für ihre Kinder. Da sie es auf dem Markt nicht finden können, beschließen sie kurzerhand, es selbst zu bauen. In einer Garage in Wien gründen sie ihr Start-up und erfinden das Kinderrad neu. Mit niedrigem Gewicht, zeitlosem Design, hochqualitativen Komponenten und auf die Bedürfnisse von Kindern angepasster Geometrie setzen woom bikes neue Maßstäbe bei Premium-Kinderfahrrädern. Innerhalb von wenigen Jahren entwickelt sich woom vom Geheimtipp zum Marktführer. Heute ist woom weit über die Grenzen von Österreich bekannt. In mittlerweile über 30 Ländern – bis in die USA – radeln die Kids und Teens bereits auf woom bikes. 2022 durchbricht woom die 100-Millionen-Euro-Umsatzmarke.


Special Edition in anniversary red


Auftakt des Geburtstagsjahres bildet der Messeauftritt von woom auf der Cycling World in Düsseldorf von 10. bis 12. März 2023 – wo sich auch dieses Jahr die Fahrradbranche zum Saisonstart trifft. Im Zuge des Firmenjubiläums bringt woom eine Special Edition der woom ORIGINAL-Serie – das meistverkaufte Produkt von woom und längst zum Signature-Produkt avanciert – heraus und präsentiert die woom ORIGINAL bikes in schimmernden anniversary red erstmals auf der Messe. Weiteres Produkt-Highlight, das erstmals in Düsseldorf zu sehen ist: das woom OFF und woom OFF AIR in einer Neuauflage. Die woom Mountainbikes kommen mit neuen, smarten Features und neben black in einer zweiten frischen Farbe – terra coppa – daher.


10 Jahre woom – 10 Jahre Magic Moments


„Wir wollen die besten Kinderfahrräder der Welt bauen – klar. Aber was wir außerdem wollen, ist, unvergessliche Momente zu schaffen, die Kinder und Eltern beim Radfahren miteinander erleben”, sagt woom Co-CEO Mathias Ihlenfeld: „Diese Momente gemeinsamer Begeisterung – wir nennen diese Magic Moments – wollen wir ermöglichen: Von der allerersten Solo-Fahrt eines Kindes über den täglichen Fahrradausflug in den Kindergarten oder in die Schule bis hin zum ersten Mountainbike-Trail oder einem mehrtägigen Fahrradausflug.” 

Auch die Geburtstagsfeier von woom steht ganz im Zeichen der „Magic Moments” – im Mai wird in der Säulenhalle des Museums für Angewandte Kunst in Wien gefeiert. Dort ist auch eine Sonderschau der woom bikes zu sehen. Das renommierte MAK präsentiert die mit zahlreichen Design Awards ausgezeichneten woom Fahrräder in der Ausstellungsreihe „Sammeln im Fokus” als Beispiel für Unternehmergeist und visionäres und nachhaltiges Industriedesign. Zu sehen ist die Schau von 24. Mai bis 6. August 2023 in der MAK Sammlung Design.


woom radelt auch im Jubiläumsjahr auf Wachstumskurs


woom ist innerhalb von nur einer Dekade vom Garagen-Start-up zum internationalen Scale-Up gewachsen und setzt seinen Wachstumskurs auch weiterhin fort.

„Nach einem äußerst erfolgreichen Jahr 2022, in dem wir erstmals die 100-Millionen-Euro-Umsatzmarke durchbrochen haben und mit der Jebsen Group einen neuen strategischen Partner an Bord holen konnten, haben wir uns auch für das Jubiläumsjahr ehrgeizige Ziele gesetzt”, so Co-CEO Paul Fattinger: „Wir bereiten den Markteintritt in Dänemark, Schweden und den Niederlanden vor. Wir erweitern unser Händlernetz in Frankreich und bauen unsere Marktposition in den USA weiter aus. Dabei treibt uns die ständige Weiterentwicklung in allen Unternehmensbereichen an, denn eines unserer Erfolgsrezepte ist und bleibt unser Wille zur Innovation.”

 

Sie möchten mehr über die Zukunftspläne von woom oder die Gründungsjahre erfahren? Die woom Gründer und das woom Management stehen gerne für Interviews zur Verfügung. 



woom Co-CEO Paul Fattinger (rechts) zu den Themen: Zukunftspläne und Marktposition von woom, Entwicklungspotential, Internationalisierung, Sustainability und Re-Cycling

woom Co-CEO Mathias Ihlenfeld (links) zu den Themen: Produkt, Design, Innovation, Gründung woom USA



woom Gründer Christian Bezdeka und Marcus Ihlenfeld zu den Themen: Gründungsjahre, Garage-Story, erste Herausforderungen, Meilensteine der ersten Jahre, ihre aktuelle Rolle bei woom, Perspektiven für woom



woom: Bildmaterial 


Download-Link, Copyright woom GmbH
Bitte beachten Sie, dass die Bilder ausschließlich im Zusammenhang mit der Berichterstattung über woom verwendet werden dürfen. Vielen Dank!


Meilensteine und Highlights der ersten 10 Jahre 


2013 - Christian Bezdeka und Marcus Ihlenfeld gründen woom in einer Garage in Wien. Das Besondere an den woom bikes: Sie wiegen bis zu 40 % weniger als gewöhnliche Kinderräder. Und: Jedes Detail ist perfekt auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt. Dass sich woom bikes besser fahren, spricht sich schnell herum. Im ersten Jahr werden 287 woom bikes verkauft.

2014 - Marcus’ Bruder Mathias gründet woom USA und holt die woom Räder nach Nordamerika.

2015 - Umzug nach Klosterneuburg, wo eine Lagerhalle samt Büro angemietet wird: Knapp 5.000 Räder werden in diesem Jahr verkauft. 

2016 - woom ist jetzt in zehn Ländern erhältlich und zeigt seine Räder bei der Eurobike, der wichtigsten Fahrrad-Branchen-Messe.

2018 - woom im Design-Preisregen: woom gewinnt den German Design Award Gold, den Eurobike Award, den iF Design Award und den Good Design Award. Auch die Kund*innen schätzen die Qualität der Produkte: woom bikes verkaufen sich 80.000 Mal.

2019 - woom OFF, das erste Mountainbike von woom, kommt auf den Markt. Auch das erste E-Mountainbike woom UP wird vorgestellt.

2020 - woom holt erstmals Investoren an Bord: Eine Investorengruppe rund um Bregal Unternehmerkapital, Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner und den Unternehmer Stefan Kalteis erwirbt knapp ein Drittel der Anteile. Mit dem strategischen Investment will woom Internationalisierung und Digitalisierung vorantreiben. 

2021 - onewoom: woom bündelt seine Aktivitäten in Europa und in den USA und wird zu einem Unternehmen zusammengefasst.

2021 - Das 500.000ste woom bike läuft vom Produktionsband und ist Ausstellungsstück im Technischen Museum Wien. Weiterlesen …

2022 - Die woom Gründer ziehen sich aus dem operativen Geschäft zurück. woom USA-Gründer Mathias Ihlenfeld, Paul Fattinger und Martin Bartmann bilden das neue Management-Team von woom

2022 - woom NOW wird gelauncht: Das neue Urban Lifestyle Bike räumt zahlreiche internationale Designpreise ab. Weiterlesen …

2022 - woom goes MAK: Museum für Angewandte Kunst in Wien nimmt die woom ORIGINAL-Serie und das woom NOW in die Sammlung Design auf. Weiterlesen …

2022 - woom wächst weiter und holt mit der Jebsen Group einen zusätzlichen Investor an Bord und überschreitet erstmals die 100-Millionen-Euro-Umsatzmarke. Weiterlesen … 



Über woom

  • 2013 von Christian Bezdeka und Marcus Ihlenfeld in einer Wiener Garage gegründet
  • woom hat Kinderräder von Grund auf neu durchdacht und neue Maßstäbe gesetzt.
  • woom bikes sind superleicht, ergonomisch, vielfach ausgezeichnet und mit zahlreichen Sicherheitsfeatures ausgestattet.
  • woom ist heute eine globale Marke und in mehr als 30 Ländern weltweit präsent, allen voran in der DACH-Region und den USA.
  • 2020: woom holt eine Investorengruppe an Bord, Marcus Ihlenfeld und Christian Bezdeka behalten die Zwei-Drittel-Mehrheit. 
  • 2021: woom errichtet eine Produktion für Europa in Europa, und das 500.000ste woom bike läuft vom Produktionsband
  • 2022: weitere Internationalisierung: Ausbau des Händlernetzwerkes sowie des D2C-Segments, die Jebsen Group steigt als zusätzlichen Investor bei woom ein
  • 2023: 10 Jahre woom - 10 years of Magic Moments


Rückfragen & Kontakt:
Belinda Ableitinger, PR Manager
+43-664/888-22-837
[email protected]
https://www.woom.com