Zum Hauptinhalt springen

Kostenloser Versand für Bestellungen ab 59 CHF! Die Lieferzeit beträgt nur 5-7 Werktage!Kostenloser Versand ab 59 CHF! Die Lieferzeit beträgt nur 5-7 Werktage!

Das macht die Komponenten unserer woom ORIGINAL Räder so besonders Teil 6: Der Sattel

Im letzten Teil unserer Blogreihe widmen wir uns einem der wichtigsten Kontaktpunkte zwischen Kind und Rad: dem Sattel. Du erfährst, worauf wir besonderes Augenmerk gelegt haben, damit dein Kind so komfortabel wie möglich unterwegs sein kann.

Felix Schifflhuber ,
31.10.2022

Du kannst den Sattel eines woom ORIGINAL 3 im Handumdrehen an die Größe deines Kindes anpassen.


Was haben Bananen mit unseren Sätteln zu tun?


Wir legen großen Wert auf die altersgerechte Ergonomie unserer Sättel. Sie sind bei allen Größen dem kindlichen Beckenknochen angepasst. Das bedeutet konkret:

  • Bei den kleineren Lauf- und Fahrrädern (woom ORIGINAL 1, woom ORIGINAL 1 PLUS, woom ORIGINAL 2, woom ORIGINAL 3) haben wir den Sattel für eine aufrechte Sitzhaltung optimiert, damit dein Kind trotz der niedrigen Sitzposition seine Umgebung gut im Überblick behalten kann.
  • Durch seine leichte Bananenform 🍌 bietet der Sattel unserer Laufräder deinem Kind zudem stets optimalen Halt.
  • Bei unseren größeren Fahrrädern sorgt der Sattel für eine leicht gestreckte Sitzhaltung. Denn in diesem Alter wird der sportliche Aspekt für dein Kind wichtiger.

Vorbild für die Sattelform unserer Laufräder woom ORIGINAL 1 und woom ORIGINAL 1 PLUS sind Bananen.



Bedenkenlos an Hausmauern anlehnen


Es kommt oft vor, dass dein Kind sein Lauf- oder Fahrrad an Hausmauern anlehnt. Herkömmliche Sättel werden dabei schnell in Mitleidenschaft gezogen.

Daher sind die Seitenflächen unserer Sättel mit Kevlar verstärkt.

Der seitliche Schutz reduziert den Abrieb durchs Anlehnen und verlängert die Lebensdauer des Sattels – damit dein Kind so lang wie möglich Freude an seinem Bike hat und es unbeschädigt an seine jüngeren Geschwister oder Freund*innen weitergeben kann.


woom bikes sind sehr robust und können bedenkenlos an einen Baum am Strand gelehnt werden.


Perfekter Sitz dank flexibler Einstellmöglichkeiten


Eine ergonomische Sitzposition ist wichtig für einen entspannten Kinderrücken und eine sichere Fahrt. Daher lässt sich der Sattel unserer woom ORIGINAL bikes im Handumdrehen an dein Kind anpassen.

Neben der Sitzhöhe kannst du bei den woom ORIGINAL 4 bis 6 auch den Sattelversatz – also die horizontale Position des Sattels – individuell ausrichten:

  • Sitzhöhe einstellen:
    Auf dem Sattel sitzend stellt dein Kind die Ferse auf das in unterster Position befindliche Pedal (6-Uhr-Stellung). Dabei sollte sein Bein durchgestreckt sein. Dein Kind sollte bei final eingestellter Sattelhöhe jedenfalls mit beiden Füßen den Boden berühren und einen stabilen Stand einnehmen können. Für Anfänger*innen empfiehlt sich eine niedrigere Sitzposition.
  • Sattelversatz anpassen (woom ORIGINAL 4 bis 6):
    Auf dem Sattel sitzend positioniert dein Kind den Fußballen exakt über der Pedalachse. Bei waagrechter Kurbelstellung (3-Uhr-Stellung) sollte ein Lot, das du unterhalb der Kniescheibe am Schienbein anlegst, senkrecht durch die Pedalachse fallen. Fällt das Lot vor die Pedalachse, muss der Sattel weiter nach hinten. Fällt das Lot hinter die Pedalachse, muss der Sattel weiter nach vorne.

Willst du mehr über unsere Räder erfahren?

Unsere Komponenten-Blogreihe im Überblick